Kanton Luzern bringt Impfung auf Bestellung nach Hause

Im Kanton Luzern können sich Familien oder Gruppen ab fünf Personen während der nationalen Impfwoche eine Impfequipe bestellen. Damit und mit weiteren niederschwelligen Angeboten will die Regierung die Impfquote erhöhen.

Der Kanton Luzern bringt die Corona-Impfung nach Hause. Foto: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Mit dem "Impfen auf Bestellung" wolle man insbesondere Vereine, kleine Betriebe oder Grossfamilien ansprechen, teilte das Gesundheitsdepartement am Freitag mit. Neu wird während der Impfwoche vom 8. bis 14. November auch bei der Autobahn-Raststätte Neuenkirch Ost geimpft, und in Hochdorf im Hinblick auf die Booster-Impfungen ein kantonales Impfzentrum eingerichtet.

Zudem bieten auch die Standorte Wolhusen und Sursee des Luzerner Kantonsspitals neu Impfungen an. An gut frequentierten Orten fährt ein Infomobil vor, das auch an der Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi vom 13. und 14. November und an der Suisse Tier vom 26. bis 28. November im Einsatz steht.

Zu den neuen Angeboten zählt weiter eine Aktion der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL), der Suva, der CSS, der EWL und der Stadt Luzern. Deren Mitarbeitende können sich und Familienangehörige per Shuttle-Bus gratis zum Impfschiff und wieder zurück zum Arbeitsort bringen lassen. Der speziell dafür gestaltete Bus wird anschliessend sechs Wochen lang auf dem normalen VBL-Liniennetz unterwegs sein.

Start der Booster-Impfungen
Aufrecht erhalten bleiben die bestehenden Angebote mit den Impfzentren in Willisau und auf der Luzerner Allmend, dem dezentralen Impfen bei der Ikea in Rothenburg sowie dem Impftruck, der auch während der Impfwoche in verschiedenen Luzerner Gemeinden unterwegs ist.

Bereits seit Donnerstag verabreicht zudem das Luzerner Kantonsspital in Luzern Booster-Impfungen an Personen ab 65 Jahren, die bereits vollständig geimpft oder genesen sind und deren letzte Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt. In Sursee und Wolhusen erfolgt das Angebot ab Montag, ab dem 15. November dann in den Impfzentren.

Auch der Pflegeheimverband Curaviva Luzern bereite sich auf die Booster-Impfungen vor. Die ersten Impfungen fänden voraussichtlich bereits in der Impfwoche statt. sda

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.