Kollision zwischen Zug und Baumaschine – eine Person erheblich verletzt

In Ballwil kam es zu einer Kollision zwischen einem Zug und einer Baumaschine (Dumper). Der Dumperfahrer erlitt dabei erhebliche Verletzungen. Er wurde durch einen Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die Bahnstrecke zwischen Luzern und Lenzburg war am Freitag unterbrochen. 

Um zirka 10.50 Uhr fuhr am Freitag ein Zug der Bahnlinie S9 von Eschenbach Richtung Hochdorf. Beim Bahnübergang von der Luzernstrasse Richtung Kieswerkstrasse in Ballwil kam es zu einer Kollision mit einem Dumper, welcher den dortigen Übergang befuhr. Der Fahrer der Baumaschine erlitt beim Unfall erhebliche Verletzungen, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Der 51-jährige Mann wurde vor Ort durch den Rettungsdienst 144 betreut und anschliessend mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen. Das Zugpersonal und die rund 30 Passagiere blieben unverletzt.
 
Die Bahnstrecke zwischen Luzern und Lenzburg war bis am Freitagabend unterbrochen. Die SBB setzte Bahnersatzbusse ein. 
 
Der beim Unfall entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Dieser dürfte sich auf mehrere zehntausend Franken belaufen. pd/SB

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.