Tradition und Spass an Schonger Kilbi

Stimmengewirr und Karussellmusik empfingen am Sonntagnachmittag die Besucher auf dem Schulhausplatz. Dieser wurde zum Treffpunkt für alle Schongerinnen und Schonger, auch wenn sie schon lange nicht mehr im Dorf wohnen. Die Kilbi wirkt wie ein Magnet.

Auch für Silvia Hübscher und Kurt Heller hat der Kilbibesuch Tradition. "Ich finde es schön, wie viele Schongerinnen und Schonger heute hier sind", sagte Silvia Hübscher und fügte mit Blick gen Himmel hinzu: "Und bisher regnet es ja nicht." Kurt Heller schwang lachend den Regenschirm: "Auch darauf wären wir vorbereitet. Die Kilbi lassen wir uns nicht entgehen."

Wem es trotz zahlreicher Aktivitäten draussen zu kalt wurde, der begab sich in die Mehrzweckhalle. Die Kinder tobten durch den Postenlauf. Und die Erwachsenen fanden bei Kaffee und Kuchen Zeit für Gespräche, wie sie eben nur die traditionelle Kilbi möglich macht.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.